Dienstag, 30. Dezember 2014

(Shortstory) Daemon&Katy, die erste Begegnung - Jennifer L. Armentrout

(Quelle)
Daemon&Katy ist eine Kurzgeschichte von der ersten Begegnung der beiden, diemal jedoch aus Daemons Sicht geschrieben.
Ich muss sagen es ist wirklich erstaunlich, wie diese gerade mal 10 Seiten allein es wieder einmal schaffen mir ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Und für alle, die diese Frage auch schon immer gequält hat:
hier erfahren wir nun endlich, wieso Daemon im äußerst sexy Style (Oberkörperfrei) die Tür für Katy geöffnet hat.

Kurzum:
Die Shortstory ist wie eine Praline, sie ist zwar klein und nicht lebensnotwendig, aber sie verspricht einen außergewöhnlichen Genuss und ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen.

Die kostenlose Shortstory könnt ihr hier lesen: hier

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Weihnachten



Hallo ihr Lieben,
ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit,
lasst es euch gut gehen und verbringt die Zeit mit euren Lieben.


P.S.: Heute ist mein Vlog gestartet, den ihr auf YouTube unter Johanna DayDreamer finden könnt, 
oder klickt einfach hier

Dort wird in den nächsten Tagen auch noch ein Weihnachts Haul Video erscheinen.





In diesem Sinne.weihnachtliche Grüße von mir. ;)

Dienstag, 23. Dezember 2014

Die Weltmächte von Morgen: Amazon, Apple, Google - TvDigital Artikel

Ich habe gerade wieder mein Lieblingsbuch, die Dystopie Die Rebellion der Maddie Freeman gelesen und passend dazu ist mir ein Artikel in die Augen gesprungen, der wie die Faust aufs Auge zu diesem Thema passt.

Ganz kurz:
Die Dystopie zeigt auf, dass sich unsere heutige Gesellschaft immer mehr von der Technik abhängig macht und dabei unsere Sozialkompetenzen auf der Strecke bleiben und die Menschen ausschließlich ein digitales Leben vor ihren Computerbildschirmen führen.
Natürlich ist es übertrieben deutlich dargestellt, allerdings finde ich es erschreckend, dass ich sogar glaube, dass es irgendwann einmal soweit kommen könnte. ...

Aber um zum wesentlichem zurückzukommen:
Der Artikel ist in einem sehr alamierendem Ton geschrieben und warnt uns richtiggehend vor der "unsichtbaren Gefahr" der Supermächte Amazon, Apple und Google.
Das treffenste Beispiel, für diese sich subtil in unser Leben schleichende digitale Kontrolle finde ich, dass Google vor einem Jahr einen Konzern übernommen hat, der intelligente Heiztechnik baut. Dadurch ist Google über jeden unserer Schritte im Bilde, es weiß wann wir das Haus verlassen, wann wir daheim sind und sogar in welchem Zimmer wir uns aufhalten - wertvolles Futter für die Marktforschung.
Auch der "Echo", ein intelligenter Lautsprecher, der von Einkauflisten schreiben bis zum Witze erzählen so ziemlich alles kann, dafür allerdings auch ziemlich neugierig ist, mit seinen Mikrofonen, die die ganze Zeit über jedes unserer Worte aufnehmen. Er ist die neueste Erfindung Amazons und ein weiterer Schnitt in unserer Privatsphäre.

So versuchen die Internet-Giganten unser Leben immer weiter unauffällig mit Technik zu infiltrieren und so die Kontrolle über uns auszubauen.
Da läuft es einem doch kalt den Rücken runter, zumindest mir. Denn bei solchen Artikeln erscheint mir die Dystopie der Rebellion der Maddie Freeman gar nicht mal so unwahrscheinlich.
In diesem Zuge sollte man vielleicht einmal überlegen was wir denn wirklich alles brauchen, und ob es notwendig ist einen sprechenden ( und lauschenden!) Lautsprecher im Wohnzimmer stehen zu haben.



Hier könnt ihr den ganzen Artikel lesen: Die Weltmächte von Morgen...

Montag, 22. Dezember 2014

Poison Princess - Kresley Cole

Inhaltsangabe:

(Quelle:Verlag)
Düstere Bilder und Stimmen plagen Evie seit langer Zeit, doch um nicht für verrückt gehalten zu werden, hat sie diese tief in sich vergraben - bis die Katastrophe eintritt und ihre Visionen wahrwerden.
Um in einer apokalyptischen Welt zu überleben, schließt Evie sich dem geheimnisvollem Jungen Jack an, der sich in der neunen rauen Wirklichkeit durchzusetzen weiß.
Bald schon erwacht Evies Gabe zu voller Kraft: Die Stimmen manifestieren sich als mächtige Spieler, die in einem uralten, magischen Wettstreit gefangen sind. Evie selbst ist eine Schlüsselfigur. Sie ahnt, dass sie nicht nur Leben, sondern auch den Tod bringt. Das darf Jack nie erfahren, denn längst hat Evie sich in ihn verliebt. ...

Bewertung:

 * * * *  4 Sterne

Poison Princess war ja mein Lesewochenende Buch, so dass ihr meine ersten Eindrücke zu dem Buch auch dort nochmal nachlesen könnt.

Den Anfang des Buches fand ch sehr gruselig und ich hab mich schon gefragt, was ich da bloß lese, da dort die ganze Zeit so ein Typ beschrieben ist, der Mädchen fängt und im Keller grauehafte Experimente mit ihnen durchführt... hat mich ehrlich gesagt auch ein bisschen an Hannibal erinnert.
Aber dann ging es hauptsächlich um das Leben eines Mädchens Evie vor und nach der verheerenden Apokalypse und ihre Erzählung was wirklich fesselnd und spannend. 
Es ist auf jeden Fall mal etwas komplett anderes, zumindest zu dem, was ich sonst so lese und daher auch etwas besonderes für mich. 
Alles in allem hat es mir gut gefallen und ich habe auch vor den zweien Teil zu lesen.

Daten:

Titel: Poison Princess
Autor: Kresley Cole
Genre: Jungendbuch, Dystopie
Seiten: 608
Verlag: cbt
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-570-30898-1
Teil: Band 1 
Bewertung: 4 Sterne

(Quelle: Verlag)

Die Autorin:

Kresley Cole lebt mit ihrem Mann in Florida. Mit ihrer paranormalen Serie Immortal after Dark eroberte sie die Bestsellerlisten und gewann gleich zweimal den RITA Award. Poison Princess ist ihr erster Jugendroman. 

Freitag, 19. Dezember 2014

Lesewochenende "Winter Wonderland" - Lesen in den 4. Advent



Hallo meine Lieben,
wie ich euch voller Freude berichten kann, mache ich nun bei meinem erstem Lesewochenende mit, welches gleichzeitig das Letzte im Jahr 2014 sein wird.

Wie ihr auf dem Teaser schon seht wird das LWE von Book-Angel und Nickis Bücherwelt veranstaltet. (Ich versuche euch noch zu verlinken)

Für mich ist das ja alles ganz neu, und deshalb schreibe ich euch auch alles "unwichtige" auf, für diejenigen, die davon genauso viel Ahnung haben wie ich. :D


Also als erstes hatte man die Möglichkeit sich in einer Facebookgruppe frei in ein Team einzutragen und 5 Bücher von seinem SUB anzugeben, die als nächstes fällig sind.

Bei mir waren es: Poison Princess, Oliver Twist, Helden des Olymp 4 - Im Haus des Hades, Die Drachenkämpferin 3 - der Talisman der Macht, Dustlands. Und gewählt wurde bei mir:



 Die einzelnen Gruppen überlegen sich dann gemeinsam (meist über einen separaten Gruppenchat) einen Teamnamen und stimmen bei jedem Mitglied ab, welches Buch zuerst gelesen werden soll.
[Ganz nebenbei bemerkt finde ich diese Veranstaltung total toll, da man neue nette Leute kennenlernt und sich alle den gleichen Aufgaben stellen.]
Ich bin in einem super nettem Team den "Bucheulen" gelandet, mit Ira, Paula und Mikka.
Zusätzlich gibt es dann noch Tagesaufgaben, oder vielmehr Fragen, die ihr alle im Anschluss hier finden werdet.

12:00 Uhr: Eröffnet einen Gruppenchat, findet einen Namen für eure Gruppe und stimmt für jedes Mitglied ab, welches von den 5 Büchern er an diesem Weekend lesen soll. Teilt Eure Ergebnisse in der FB-Gruppe.

-> Gruppenname: die Büchereulen
-> mein erstes Buch: Poison Princess

15:00 Uhr: Lest ihr im Winter ein anderes Genre als im Sommer?

-> Eigentlich nicht, ich lese sehr gerne Fantasy, Kitsch-Romane und alles was mich einfach so anspricht und unterscheide dabei nicht nach Jahreszeit.

18:00 Uhr: Zeige uns deine 5 Bücher, die du in diesem Jahr geliebt hast und sage, was dir so gut daran gefallen hat.

-> Obsidian : Ein Buch, welches mein Herz im Sturm erobert hat (obwohl es "nur" ein Coverkauf war) und auf der Rangliste meiner absoluten Lieblingsbücher ganz vorn mitspielt.

-> Das Schicksal ist ein mieser Verräter: Ich glaube dazu muss ich nicht mehr viel sagen, eine bewegende und herzzerreißende Geschichte, die 2014 um die Welt ging und Millionen von Herzen berührt hat.

-> Chroniken der Unterwelt Reihe (vorallem 1-3) : eine total fesselnde Geschichte, in der man mitleidet und staunt, was so alles um uns herum passieren könnte.

-> Grischa 3 - Lodernde Schwingen : Ich bin ein absoluter Fan der gesamten Grischa-Trilogie und kann wirklich nur jedem, der keine Abneigung gegen Fantasy hat, empfehlen es zu lesen!

-> Selection (1+2) : Ist keine schwere Kost und hat man auch schnell und gut durchgelesen. Hat mir gut gefallen, weil es einen unterhält, jedoch ist meiner Meinung nach sehr wenig Tiefgründigkeit in etwaigen Themen ... also hübsch und für Zwischendurch mal genau das Richtige.

21:00 Uhr: Wie werdet ihr die Weihnachtsfeiertage verbringen?

-> Wie immer im Kreise der Familie mit Verwandten und Bekanntenbesuchen.
Seit ungefähr 3 Jahren kann ich dem allerdings nicht mehr viel abgewinnen und es heißt er überstehen, als genießen.


Tag 2 - 20.12.2014



12:00 Uhr: Die Verlage haben mittlerweile ihre Verlagsvorschauen für 2015 veröffentlicht. Bitte zeihe 5 Bücher, die 2015 veröffentlicht werden, und auf die du dich freust.

->  Ehrlich gesagt habe ich mir die Verlagsvorschauen noch überhaupt nicht angesehen und da ich die meisten Reihen dieses Jahr zuende gelesen habe fällt mir auf Anhieb eigentlich nur der dritte Teil der Selection Reihe ein, auf den ich mich sehr freue.


15:00 Uhr: Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

-> Ja, ich bin dieses Jahr mal ganz vorbildlich und habe mich rechtzeitig darum gekümmert. :)
Sonst renne ich immer bis zum letzten Tag noch durch die Läden und suche etwas passendes. 

18:00 Uhr: Wie findest du dein ausgewähltes Buch?

-> Mein Buch ist ja Poison Princess und ich was am Anfang etwas sehr verunsichert, weil da so ein Typ ist, der immer Mädchen fängt und im Keller experimente mit ihnen macht und sie quält... und es ist halt so, dass ein Mädchen gerade wieder zu ihm in sein Haus/seine Falle gekommen ist und er die ganze Zeit davon spricht, dass er es kaum abwarten kann ihre qualvollen Schreie zu hören.. (bei sowas läuft es mir immer kalt den Rücken runter, weil ich das echt nicht gewöhnt bin sowas zu lesen.)
Naja, auf jeden Fall erzählt sie ihm dann was ihr vor und nach der Apokalypse widerfahren ist. Dieser Teil ist total spannend und gefällt mir bisher richtig gut.

--> Ergänzung:
So meine Lieben, nun bin ich auch durch mit dem Buch und ich muss sagen es hat mir überraschend gut gefallen, da mir nach diesem Einstieg ja schon böses schwante. Aber es war dann doch nicht so brutal wie befürchtet. Der Hauptteil des Buches besteht aus Evies fesselnder Erzählung und das Ende weckt die Lust auf mehr. 


21;00 Uhr: Zeige 5 Bücher, die dir 2014 nicht gefallen haben und sage wieso sie dir nicht gefallen haben.

-> Ich komme auf keinen Fall auf 5 Bücher, da mich ein Buch wirklich auf dem falschen Fuß erwischen muss, bevor ich es in diese Kategorie einordnen würde. Deshalb sind es nur:

-> Die Kane-Chroniken Band 1 : Nachdem ich die gesamte Percy Jackson  Reihe gelesen habe war ich wirklich begeistert, allerdings war damit mein Bedarf an Ich-rette-die-Welt-mithilfe-und-gegen-die-Götter-dieser-Welt-Geschichte auch gedeckt. Dann habe ich die Kane-Chroniken gelesen und naja im Grunde war die Geschichte auch wieder nicht schlecht, aber mich hat dieser Kindliche Schreibstil wirklich gestört und ich glaube ich bin dem Buch einfach entwachsen. Wenn ich es 3 Jahre früher gelesen hätte, dann hätte ich es bestimmt toll gefunden. 

-> Silber - Das erste Buch der Träume : Eigentlich gleiches Problem wie bei den Kane-Chroniken, einfach zu kindlich geschrieben für meinen Geschmack und das macht mir dann leider so die Geschichte kaputt. 

Tag 3 - 21.12.2014



12:00 Uhr: Welche Zeile habt ihr für das Jahr 2015 (in allen Bereichen) ?

-> Ein paar Kilos von den Hüften bekommen
-> Privatleben ein bisschen ordnen
-> Regelmäßiger posten und evtl. ab und zu Video-posts einfügen
-> in der Schule ein paar mehr Erfolge wären schön
-> Das Leben einfach genießen

15:00 Uhr: Ist dein Protagonist männlich oder weiblich? Welche Eigenschaften hat er/sie und gefallen sie dir? Wenn nicht, warum nicht?

->Mein Protagonist ist weiblich und heißt Evangeline oder kurz Evie
-> sie ist sozusagen eine "lebendig gewordenen Tarotkarte" und wird die Herrscherin genannt
-> später stellt sich jedoch raus, dass sie auch die rote Hexe ist, deren graunvolle Taten sie in ihren Träumen quälen
-> sie kann Pflanzen beherrschen, ihe Finger in Klauen verwandeln und mit ihrer tödlichen Schönheit Feinde anlocken und töten

-> An sich mag ich Evies Fähigkeiten, allerdings gefällt mir die Vorstellung, dass sie sich von diesem unschuldigem Mädchen in ein grausames Ungeheuer verwandelt nicht so richtig. 


18:00 Uhr: Teile uns 5 Bücher mit, die du 2015 gerne lesen möchtest.

-> Selection Teil 3
-> Die Seiten der Welt
-> Chroniken der Unterwelt Teil 5
-> Obsidian Teil 3
alles andere wird sich so ergeben ;)

21:00 Uhr: Wieviele seiten hast du am Lesewochenende geschafft?

-> Ich habe 630 Seiten geschafft, allerdings konnte ich auch nicht die gesamte Zeit lesen.


Fazit:
Ich finde die Veranstaltung des Lesewochenendes eine sehr schöne Idee, weil man zum einen neue nette Leute und schöne Blogs kennenlernt und zum anderen gemeinsam seinen SUB abarbeitet. 
Das Einzige, was ich zu bemängeln hätte ist, dass ich es generell sehr schwierig finde ganze 3 Tage so freizuschaufeln um dann durchgehend zu lesen. 
Aber ansonsten wirklich toll. :)

Montag, 15. Dezember 2014

Ein ganz besonderer Blog

Hallo meine Lieben,
ich bin gerade auf einen umwerfenden Blog gestoßen, von dem ich einfach nur begeistert bin.
Endlich einmal jemand, der Durchblick hat! Endlich einmal jemand, der das auch sagt und dazu noch auf witzige Weise!
Schaut es euch an und staunt:

Der affenblog

Und an dieser Stelle vielen Dank an den Autor des Blogs Vladislav Melnik.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Spiegel Artikel - Die Zukunft des Lesens

Lesen und lesen lassen,

das ist die Überschrift des Spiegel Artikels vom 8.12.2014.
Der Artikel erstreckt sich über vier einhalb Doppelseiten und ist für meinen Geschmack, wie viele Spiegel Artikel, etwas langatmig. Nichts desto trotz war es ein doch recht interessanter Bericht (, was bestimmt auch daran liegt, dass mich das Thema interessiert), bei dem wirklich an allen Seiten tiefgründig recherchiert wurde.
Der Einstieg hat mir sehr gut gefallen, da er mit einer Beschreibung von eBooks bis zu "normalen" Büchern, die die Zukunft des Lesens symbolisieren sollen beginnt. Dann geht es mit der Vorstellung von neuartigen Lesebrillen weiter, bis der Text im Verlauf immer wieder Leitfragen aufwirft, die zu klären versucht wird.
Warum sind Bücher erfolgreich?
Wer liest eigentlich-und was?
Warum lesen wir?
Was geht beim Lesen in uns vor?
Was kostet Lesen und was bringt es? (hier sind nicht die Kosten für ein Buch gemeint, sondern den Aufwand, den man hat, während man liest)
Was wird aus dem guten Buch?
Worum geht es beim Lesen?
Wer liest? Die Maschine oder ich?
Wird die Bücherwelt untergehen?

Dies sind die Leitfragen, die zwar versucht worden zu klären, jedoch hatte ich nicht wirklich das Gefühl, dass dies gelungen ist. Meist gab es eine kurze Ausführung zu jedem dieser Punkte, was dies jetzt aber bedeuten soll bleib für mich unklar. Allgemein hatte ich den Eindruck, dass es recht schwammig war und der Verfasser selbst nicht so recht wusste worauf er hinaus wollte und so liest sich der Text für mein Empfinden auch. Zudem habe ich nicht wirklich für mich relevante neue Dinge erfahren.
Allerdings gab es auch einige gute Gedankenansätze, die für meinen Geschmack allerdings nicht genügend ausgebaut worden sind.
Alles in allem ist es jedoch ein guter Artikel, um sich ein grobes, aber umfassendes Bild vom "Lesen in der technologisierten Gesellschaft von heute" zu machen.


Im folgendem Link könnt ihr euch zumindest den Anfang des Artikels ansehen, leider ist er nicht vollständig. :/
Spiegel Online 

Human-Vampire-Magic-Challenge

Hallo ihr Lieben,
wie ihr auf meiner Challenge Seite sehen könnt habe ich mich nun für meine aller erste Challenge eingetragen. Und die ist:


Sie geht vom 01.02.2015 bis zum 31.01.2016 und wird von Lady Moonlights Bücherecke, Nine im Wahn und Lovin Books veranstaltet.
Es gibt (wie der Name schon sagt) 3 Teams, die gegeneinander antreten, wobei je einer der drei veranstaltenden Bloggerinnen der Teamleiter für eine Gruppe ist, bei dem ihr euch anmelden müsst.
Ich bin natürlich



Es geht darum in der vorgegebenen Zeit so viele Bücher, mit einem magischem Wesen (das kein Vampir oder Zombie ist) als Protagonist, wie möglich zu lesen und zu rezensieren. Der Link für die jeweilige Rezension muss an den Teamleiter gesendet werden bzw. als Kommentar gepostet werden und die jeweilige Gruppe erhält dann einen Punkt. Kurzgeschichten sind nicht erlaubt, Bücher dürfen nicht doppelt vorkommen, bzw. werden dann nicht noch einmal gewertet und müssen mindestes 140 Seiten haben. 
Mit den Monatsaufgaben kann man seinem Team auch Extrapunkte verdienen, die geht aber nur, wenn mindestes 5 Mitglieder des Teams die Monatsaufgabe gemeistert haben. 

Ich freue mich schon riesig und vielleicht habt ihr ja auch Lust mitzumachen?!


Meine Bücher:



Freitag, 12. Dezember 2014

Onyx, Schattenschimmer (Obsidian 2) - Jennifer L. Armentrout

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf - der sehr attraktive Blake, mit dem Katy ein ganz normales Leben führen könnte - oder etwa nicht? Denn mit ihm kommt auch eine dunkle Gefahr auf Katy und die Lux zu. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Und was geschah damals mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Bewertung:

 * * * * *  5 Sterne

Zufälligerweise hatte ich mitten am Tag ein paar Unterrichtsstunden Ausfall und eine Freundin ist dann mit mir zusammen ins Einkaufszentrum gefahren (obwohl ich eigentlich keine Lust hatte, weil ich ziemlich pleite bin). Dabei waren wir auch bei Thalia, weil sie ein Geschenk für ihre Mutti zu Weihnachten suchte und ich hätte vor Glück platzen können, als mich Onyx auf einmal aus dem Bücherregal aus anstrahlte. Mit dem Buch an die Brust gedrückt hüpfte ich, wie ein kleines Mädchen durch die Buchhandlung und wurde nicht zuletzt auch von  meiner Freundin skeptisch beäugt, was meine Freude jedoch ihct im geringsten schmälerte. Ich war (trotz klammem Portemonnaie) fest entschlossen den Laden nicht ihne mein Buch zu verlassen! Ich schafte es tatsächlich 20€ aus allen Hosen-, Jacken-, Rucksacktaschen und dem verbliebenem Geld im Portemonnaie zusammen zu kratzen. So verließ ich die Buchhandlung zwar pleite, aber dafür überglücklich, mit meinem neuen Schatz in der Tasche. 
Und was soll ich sagen - meine Vorfreude war in jeglicher Hinsicht gerechtfertigt!
Wie Katy so schön sagt : Lasst alles stehen und liegen, vergesst eure Kinder, kündigt euren Job und lest dieses Buch!
Wer glaubt, Onyx wäre ein typisches Klischee-Buch und total langweilig, den kann ich nur mit einem Kopfschütteln bemitleiden, denn es mangelt weder an Spannung oder Romantik und erst recht nicht an Originalität. Herrlich Sarkastisch, was dem Ganzen noch zusätzlich Würze verleiht und mich auch in den kritischsten Situationen zum Lächeln gebracht hat.
Onyx ist auf so vielen Ebenen einfach nur atemberaubend und genial, denn es geht um viel mehr, als bloß um die Frage, ob Katy und Daemon nun zusammen kommen oder nicht. Es geht um Gefühle, Emotionen und unsere Psyche, und wie alles zusammen unser Handeln beeinflusst, und dass manchmal aus richtigen Beweggründe falsch Gehandelt wird und nur eine kleine Sache unvorstellbare Folgen hinter sich herziehen kann... und zu guter Letzt auch um Manipulation.
Wer also behauptet, dies sei eine wertlose, ausgedachte Fantasygeschichte zur bloßen Unterhaltung, der hat überhaupt nichts verstanden und sollte verdammt nochmal ein bisschen genauer hinsehen und nicht einfach dumm daherquatschen. 
Ihr merkt schon, für mich bedeutet das Buch eine Menge, genau wie der erste Band, deshalb kann ich euch nur wünschen, dass es euch genau so geht. 

Daten:

Titel: Onyx, Schattenschimmer
Autorin: Jennifer L. Armentout
Seiten: 464
Preis: 19.99€
Verlag: Carlsen
Teil: 2. Band (1. Band: Obsidian)
ISBN: 978-3-551-58332-1
Bewertung: 5 Sterne 

Freitag, 7. November 2014

Die Drachenkämpferin | Im Land des Windes - Licia Troisi

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
Sie hat violette Augen, nachtblaue Haare und spitze Ohren. Seit ihrer Geburt weiß sie, dass sie eine Kriegerin ist. Sie träumt davon den Drachenrittern anzugehören und die Fammin zu schlagen, ein Monstervolk, das der Tyrann erschaffen hat, um ihre Welt zu zerstören. Nihal, die bei den Menschen aufwuchs, ist die letzte Überlebende der Halbelfen, einem Volk, das der Tyrann bereits ausgerottet hat. Nur zwei Verbündete stehen ihr zur Seite: der junge Magier Sennar und ihr unfehlbares Schwert aus schwarzem Kristall. Wird es Nihal gelingen, das Schicksal einer Welt abzuwenden, die vom Untergang bedroht ist?

Bewertung:

* * *  (leider nur) 3 Sterne

Vorab ein kurzes Wort zum Bild:
Ich habe das gleiche Buch, wie ihr es hier oben sehen könnt und in diesem ist die gesamte Trilogie zusammengefasst. Und weil ich dieses Cover viel schöner finde als die der Einzelbände habe ich kurzerhand dieses genommen. Das Cover vom Einzelband findet ihr dann bei den Daten. 


Anders als bei anderen Büchern konnte Die Drachenkämpferin mich nicht gleich nach den ersten paar Seiten abholen, so dass ich gleich ins Schwärmen geraten könnte.. An erster Stelle habe ich ein Problem mit dem Schreibstil, was für mich ein großer Kritikpunkt ist, denn dadurch wird es für mich auch schwerer in diese außergewöhnliche Welt einzutauchen.
Inhaltlich jedoch hat es mir wirklich gut gefallen. Eine außergewöhnliche Geschichte, die in einer großartigen und wohlüberlegten Welt. Zudem dehnt sich der Handlungszeitraum über mehrere Jahre aus, sodass die Charaktere die Möglichkeit haben sich zu entwickeln und nicht immer nur demselben Muster entsprechen müssen. Das Einzige, das mich inhaltlich minimal gestört hat war Nihals, meiner Meinung nach, geradezu kindisches Verhalten in Bezug auf Fen (dem Drachenritter, in den sie sich verliebt hat, der aber mit ihrer Tante zusammen ist), aber das ist wirklich Ansichtssache und fällt bei mir auch nicht so schwer ins Gewicht.

Ich stehe jetzt also vor der schweren Entscheidung wie viele Sterne der erste Band der Drachenkämpferin verdient hat.
Inhaltlich ein dickes Plus, aber da ist ja noch die "Gestaltung", bei der ich einige Punkte abziehen muss. Für mich ist bei einem Buch immer das Zusammenspiel von Inhalt und Gestaltung wichtig! Denn ein schlechter Schreibstil kann auch den besten Inhalt ganz schön runterziehen, andersrum kann aber auch der schönste Schreibstil eine langweilige Story nicht retten, höchstens erträglicher machen.
Es tut mir wirklich leid, denn der Inhalt, also die Idee der Autorin ist klasse, aber der Schreibstil war einfach nicht mein Fall und deswegen sind es auch nur 3 Sterne.

Daten:

für die gesamte Trilogie:

Name: Die Drachenkämpferin
Autorin: Licia Troisi
Seiten: 1280
Verlag: Heyne
(Quelle: Verlag)
Preis: 15,00€
ISBN: 978-3-453-53358-5
Teil: komplette Trilogie
Bewertung: 3 Sterne

für den ersten Band:

Name: Die Drachenkämpferin | Im Land des Windes
Autorin: Licia Troisi
Seiten: 400
Verlag: Heyne
Preis: 8,95€
ISBN: 978-3-453-53269-4
Teil: Band 1 
Bewertung:  3 Sterne


Die Autorin:

Quelle: Verlag
Licia Troisi, 1980 in Rom geboren, ist Astrophysikerin und arbeitet bei der italienischen Raumfahrtagentur in Frascati. An der Drachenkämpferin - Saga arbeitete sie knapp zwei Jahre, bevor sie das Manuskript einem der größten italienischen Verlage vorlegte. Mittlerweile sind mehrere Hunderttausend Exemplare verkauft. 

Sonntag, 12. Oktober 2014

Ödipus-Sage

Zum Verständnis von Antigone sollte man vorher die Ödipus - Sage kennen.
Deshalb habe ich für euch eine Kurzfassung zusammengeschrieben und einen Stammbaum zum besseren Verständnis gezeichnet. Viel Spaß ;-)



Die sage handelt davon, dass Ödipus seinen eigenen Vater tötet, seine Mutter heiratet und am Ende dafür selber büßt.
Laios und Jokaste, das kinderlose Königspaar von Theben, befragt ein Orakel nach einem Erben. Dieses prophezeit, dass sie einen Sohn bekommen sollen, dieser jedoch den Vater umbringen wird. Daraufhin wird der neugeborene Ödipus einem Hirten anvertraut, der das Kind mit zerstochenen Füßen im Wald aussetzen soll (daher der Name Ödipus = Schwellfuß). Er hat jedoch Mitleid und das Kind wird an einen anderen Hirten übergeben, und so gelangt Ödipus zum kinderlosen Königspaar von Korinth und wird von diesem großgezogen.
Eines Tages  erfährt er, dass er adoptiert wurde und sucht daraufhin das Orakel von Delphi auf. Dort erfährt er sein verheerendes Schicksal und versucht diesem zu entgehen, indem er beschließt sich von seiner Heimat fernzuhalten.
So kommt es, dass er auf seiner Wanderung einen Fremden trifft, mit dem er in einen Streit gerät und schlussendlich den Fremden erschlägt - seinen leiblichen Vater Laios.
Ödipus gelangt nach Theben, befreit die Stadt von einer Sphinx, heiratet so die Witwe Jokaste und besteigt den Thron. Nach kurzer, aber glücklicher Regentschaft befällt eine schlimme Pest die Stadt und so wird erneut ein Orakelspruch eingeholt: Die Blutschuld des toten Königs Laios laste auf der Stadt. Die ganze Stadt fahndet nun nach dem Frevler, bis ein blinder Weiser die Wahrheit verkündet.
Als Jokaste erkannte, dass ihr Gatte zugleich ihr Sohn war, nahm sie sich aus Verzweiflung das Leben und Ödipus stach sich aus dem selben Grund die Augen selbst aus.
In Verbannung geschickt, verlassen Ödipus und Antigone, die freiwillig ihren Vater begleitet, und bekommen einen weiteren Orakelspruch, laut dem Ödipus sich nach Korinth begeben müsse, um dort Erlösung zu finden.

Grischa | Lodernde Schwingen - Leigh Bardugo

(Quelle: Verlag)

Inhaltsangabe:

Der Dunkle hat die Macht über Rawka an sich gerissen. Alina muss sich vn dem Kampf erholen, der sie fast das Leben gekostet hätte. Tief unter der Erde hat sich der Kult um die Sonnenheilige versammelt, doch dort kann Alina das Licht nicht aufrufen. Um dem Dunklen ein letztes Mal entgegenzutreten, muss sie zurück an die Oberfläche.
Gemeinsam mit Maljen macht sie sich auf die Suche nach dem Feuervogel. Er ist die letzte Möglichkeit, Rawka vor dem Untergang zu retten. Doch der Preis, den er fordert, könnte alles zerstören, für das Alina kämpft. 


Bewertung:

 * * * * *  5 Sterne

Aus meiner Sicht hat sich Alina in diesem Teil sehr positiv entwickelt, da sie mir am Ende des zweiten Bandes eher wie ein machtsüchtiges Monster vorkam, als das Mädchen aus Keramzin. Doch jetzt hat sie einen großen Teil ihrer Menschlichkeit zurückgewonnen. 
Nun hat also auch die Geschichte von Alina und Maljen, der Heiligen und dem Fährensucher, ein Ende genommen, wenn auch nicht wie erwartet. Da die Sache mit den Kräftemehrern eine überraschende Wendung nimmt, die, glaube ich, niemand vorhersehen konnte.
------------------------------------------------------------------------------------
ACHTUNG: SPOILER-ALARM 
Das Ende ist definitiv anders als erwartet ausgefallen, und ich bin mir nicht ganz sicher, ob es mir gefällt. Alina verliert ihre magische Kraft und ich konnte ihren Verlust fast körperlich spüren. Vorallem der Epilog hat mir fast das Herz gebrochen, als sie ihre Grischarobe geschenkt bekommen hat, denn ihre Kraft war einfach ein Teil von ihr und nun ist dieser Teil einfach so herausgerissen worden. 
------------------------------------------------------------------------------------
Bewegend, atemberaubend, erschütternd, all das ist dieses Buch. 

Daten:

Titel: Grischa | Lodernde Schwingen
Autorin: Leigh Bardugo
Seiten: 432
Verlag: Carlsen
Preis: 18,90€
ISBN: 978-3-551-58297-3
Teil: 3. Band
Bewertung: 5 Sterne

Samstag, 4. Oktober 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
Hazel Grace und Augustus lernen dich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen und fühlen sich vom ersten Augenblick an vom anderen angezogen. Hazel liebt Gus für seine Schlagfertigkeit und seine offensive Art, wie er mit seinem Schicksal umgeht. Und Augustus baggert Hazel auf seine charmante witzige Art an, als gäbe es kein Morgen. Aber Hazel hat Angst. Sie will für niemanden eine tickende Zeitbombe sein, und genau so fühlt sie sich in ihrer Erkrankung. Doch dann kann sie sich Gus´Charme nich mehr entziehen, der ihr einen ihrer größten Wünsche erfüllt und sie kurzerhand nach Amsterdam entführt. So furchtbar ihre Diagnosen sind, Hazel und Augustus feiern das Leben und die Liebe und kosten die kurze Zeit, die ihnen bleibt, jede Sekunde aus.

Bewertung:

 * * * * *  5 Sterne und Verehrung

John Green hat das geschafft, von dem ich träume es auch irgendwann einmal zu schaffen, er hat uns, seinen Lesern, eine neue Welt geschenkt-eine Welt mit Hazel und Gus, eine Welt, in der die Lebensweisheiten nur so durch die Gegend sausen, eine Welt, die uns so viel Liebe schenkt und einem so viel gibt. Dieses Buch ist nichts geringeres als ein Meisterwerk! 
Das Schicksal ist ein mieser Verräter trifft einen mitten ins Herz und ich glaube nicht, dass es irgendeinem Leser, und sei er noch so kaltherzig, gelingt sich Hazels und Augustus´Zauber zu entziehen. Ich liebe dieses Buch schon allein deshalb, weil es uns beibringt, dass manche Unendlichkeiten größer sind als andere, und das ist so richtig(!), aber den meisten Menschen auf dieser Welt (mich eingeschlossen), wäre diese Erkenntnis für immer verwehrt geblieben, wenn uns nicht der geniale Autor John Green mit der Nase darauf gestoßen hätte. Und da ich gerade schon beim schwärmen von John Green bin möchte ich seinen einfach nur an Genialität grenzenden Schreibstil und seine Ausdruckswahl hervorheben, sowie, dass sämtliche Theorien, die in diesem Buch geäußert werden, immer total durchdacht sind und ich nur anbetungswürdig vor ihm auf die Knie gehen kann.
Und wie ich nun so komplett aufgelöst vor meinem Buch saß, und die Buchstaben langsam vor meinen Augen, bis zur Unkenntlichkeit verschwommen, kam ich nicht umhin genau das selbe zu empfinden wie Hazel, mit Ein herrschaftliches Leiden.
Manchmal liest man ein Buch, und es erfüllt einen mit diesem seltsamen Missionstrieb, und du bist überzeugt, dass die kaputte Welt geheilt werden kann, wenn alle Menschen dieser Erde dieses eine Buch gelesen haben. Und dann gibt es Bücher, über die du mit niemandem reden willst, weil das Buch so besonders und kostbar ist, dass darüber zu reden sich wie Verrat anfühlt. - Hazel Grace Lancaster
Und ich glaube, dass dieses Gefühl aus einer Angst nicht verstanden zu werden, heraus entsteht, denn wenn man dann über dieses eine besondere Buch spricht und der andere einfach nicht versteht wie großartig es ist und welchen Wert es besitzt, dann sinkt dieser Wert irgendwie. Für dich kann es immer noch genauso toll sein, aber es wird nie wieder das selbe sein, wie vor diese Unverständnis des anderen. ....

Zum Abschluss möchte ich noch anmerken, dass Das Schicksal ist ei mieser Verräter eins der wenigen Werke ist, bei denen der Film, dem Buch um nichts nachsteht. 

Ich lege mich ins Zeug:

Wegen der starken Liebe, die ich zu diesem Buch empfinde, habe ich mich mal richtig ins Zeug gelegt:

Daten:

Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Autor: John Green
Seiten: 336
Verlag: dtv (Reihe Hanser)
Preis: 9,95€
ISBN: 978-3-423-62583-8
Teil: Einzelband
Bewertung: 5 Sterne und Verehrung

Autor:

(Quelle: Verlag)
John Green, geboren 1977, studierte Englische Literatur und Vergleichende Religionswissenschaft. Für seine Jugendromane wurde er vielfach ausgezeichnet unter anderem mit dem renommierten Printz-Award, der CORINE und dem Deutschen Jugendliteraturpreis. John Green ist außerdem ein begeisterter Blogger, der gemeinsam mit seinem Bruder die Vlogbrothers gegründet hat. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Indianapolis.

Sonntag, 21. September 2014

Antigone - Sophokles

Da ich durch die Schule gezwungen bin meine wertvolle Freizeit an Schullektüre zu verschwenden, habe ich beschlossen diese auch zu rezensieren.
In diesem Fall hatte ich einmal Glück, da ich ein Faibel für griechische Mythologie habe. ;-)

Inhaltsangabe:

-> Die Vorgeschichte zu Antigone findet ihr unter der Ödipus-Sage.
(Quelle: Verlag)

Antigone ist die Tochter des toten Königs Ödipus. Sie ist das Dritte von vier Kindern, doch durch einen Zerwurf brachten sich die beiden älteren Brüder schließlich gegenseitig um, und so bleibt Antigone nur noch ihre jüngere Schwester und ihr Onkel, der jetzige König, Kreon. Einer der beiden Brüder hatte sich gegen die Vaterstadt gewandt, der andere kämpfte auf Seiten dieser - jetzt sind beide tot. Doch Kreon gewährt nur dem einen nach Recht un Brauch geborgen in die Erde gelegt zu werden und die Ehre bei den Toten zu genießen, der andere, der Verräter der Vaterstadt, soll unbestattet, unbeweint bleiben und den Beutevögeln als Fraß dienen. 
Antigone jedoch kann es nicht ertragen, dass ihr Bruder so entehrt wird und handelt dem Verbot ihres Onkels zuwider. >den Ruf unheiligen Tuns erwarb ich durch mein heiliges Handeln.<
Daraufhin lässt Kreon sie auf ewig in eine Gruft sperren. Haimon, Kreons Sohn und Verlobter Antigones, sucht seinen Vater auf und versucht ihn von seinem Starrsinn zu befreien, denn das ganze Volk stünde hinter Antigone und sie habe lediglich nach dem Willen der Götter gehandelt. Kreon bleibt unerbittlich bei seiner Meinung, auch als ein Seher ihn davor warnt, welche Folgen sein Starrsinn nach sich ziehen wird.
Kurze Zeit nach dieser düsteren Prophezeiung bekommt er es doch mit der Angst um sein Seelenheil zu tun und will Antigone  aus ihrer Gefangenschaft befreien - doch es ist schon zu spät, sie hat sich erhangen und der unglückliche Verlobte hat das Schwert gegen sich selbst erhoben. Als dann Eurydike, Kreons Gemahlin und Mutter Haimons vom Schicksal ihres Sohns erfährt, so nimmt auch sie sich das Leben.

Bewertung:

 * * *  3 Sterne 

Wie ich ja schon sagte, mag ich die griechische Mythologie, weshalb mir Antigone als Schullektüre recht gelegen kam. Also nur ganz kurz: Es lässt sich schnell lesen (sind ja auch nicht so viele Seiten), es ist günstig und ich finde die Sprache ist recht verständlich. Das Einzige, das mich etwas gestört hat ist der Part des Chores, der immer wieder auftritt, aber das ist Ansichtssache.

Daten:

Titel: Antigone
Autor: Sophokles
Seiten: 72
Verlag: Reclam
Preis: 2,00€
ISBN: 978-3-15-019075-3
Bewertung: 3 Sterne

Samstag, 20. September 2014

Serafina | Das Königreich der Drachen - Rachel Hartman

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
Vier Jahrzehnte des Friedens haben bei Weitem noch nicht ausgereicht, um das Misstrauen zwischen Menschen und Drachen im Königreich Goredd auszuräumen. Verwandelt in menschliche Gestalt leben dort die Drachen als Botschaftsangehörige und Gelehrte der Universität mitten unter den Menschen. Als der Jahrestag des Friedesschlussen naht, ist die Atmosphäre bis zum Zerreißen gespannt.
Die junge Serafina Dombegh hat guten Grund beide Parteien zu fürchten. Die hochbegabte Musikerin ist erst seit kurzem bei Hofe, als eines der Mitglieder der königlichen Familie ermordet wird - auf bestialische, drachentypische Art. Serafina wird in die Ermittlungen verwickelt, zusammen mit dem so gefährlich attraktiven wie scharfsinnigen Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs.
Als sie gemeinsam nach und nach hinter das heimtückische Komplott kommen, das den Frieden zerstören soll, wird es für Serafina immer schwieriger, ihr eigenes Geheimnis zu wahren: das schreckliche Geheimnis hinter ihrer außerordentlichen Begabung, dessen Enthüllung ihr ganzes Leben auf immer zerstören könnte.

Bewertung:

* * * * *  5 Sterne


Serafina habe ich von meinem besten Freund bekommen und war zu Anfang etwas skeptisch, weil ich zwar grundsätzlich überhaupt nicht gegen Drachengeschichten abgeneigt bin, es jedoch öfter hauptsächlich ums Kämpfen geht.. , aber schon kurze Zeit nachdem ich angefangen hatte es zu lesen, habe ich auch angefangen es zu lieben - also wiedermal ein großes Dankeschön an meinen sturköpfigen BF ;)
Ich habe mich wirklich komplett in den Schreibstil verliebt, weil ich diese leicht altertümliche Sprache mit gelegentlich seltsamen Wortwahlen einfach abgöttisch toll finde! *.* 
Der Leser kann sich von der ersten Sekunde an in Serafinas Lage hineinversetzen und sie entführt uns in eine fremde und spanende Welt.
Ich kann gar nicht mehr darüber sagen, außer, dass ihr es unbedingt lesen solltet!


Daten:

Titel: Serafina | Das Königreich der Drachen
Autorin: Rachel Hartman
Seiten: 512
Verlag: cbj
Preis: 17,99€
ISBN: 978-3-570-15269-0
Bewertung: 5 Sterne

Die Autorin:

(Quelle: Verlag)
Rachel Hartman spielte bereits als Kind Cello und synchonisierte zusammen mit ihrer Schwester Mozartopern. Das berühmte Renaissancelied Mille Regretz inspirierte sie zu ihrem Debütroman, in dem Musik eine große Rolle spielt. Während sie Serafina schrieb, hörte sie mittelalterliche italienische Polyphonien, bretonischen Dudelsack-Rock, progressive Metallmusik, lateinamerikanische Barockmusik und gälischen Sean-nos-Gesang. Sie liebt mit ihrer Familie in Canada. 

Montag, 1. September 2014

Selection | Die Elite - Kiera Cass

(Quelle: Verlag)

Inhaltsangabe:

Das ganz große Glück?
Nur noch sechs Mädchen kämpfen um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá. America ist eine von ihnen und sie ist hin - und hergerissen: Gehört ihr Herz ihrer ersten großen Liebe Aspen? Oder doch dem charmantem, gefühlvollen Prinzen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichem Vorfall, der alles ändert.

Bewertung

* * * *   4 Sterne


Ich muss sagen, ich hab mich über diesen Buch so sehr aufgeregt, kaum zu glauben! Deshalb bin ich auch sofort nachdem ich das letzte Wort gelesen hatte zu meinem PC gerannt und sitze jetzt hier um diese Rezension zu schreiben. 
Den meisten Teil des Buchs über hätte ich mich über diese kopflose Verhalten Americas aufregen können! Sie kann einfach keine Entscheidung treffen, ich meine man sollte doch mal überlegen mit wem man nun zusammen sein will und nicht immer den einen wollen wenn der gerade da ist und wenn der andere dann auftaucht auf einmal diesen begehren. Zum Haare raufen! Außerdem gefällt es mir nicht, wie sie beide Männer immer so an der Angel hält zu beiden immer wieder sagt, es gibt noch Hoffnung zwischen ihnen, das finde ich unmöglich. Dazu kommt noch, dass sie in Situationen, die sie aufregen, einfach ihr Gehirn abstellt und völlig kopflos und überzogen Reagiert. Ein oder zwei mal hätte man ihr diese Verhalten ja noch verzeihen können,aber es zeiht sich durch das gesamte Buch. 
Meine Position hat sch jedoch nicht verändert, ich bin nach wie vor auf Maxons Seite, finde allerdings, dass sich america etwas mehr um ihn bemühen könnte, was ja hoffentlich im nächsten Teil dann auch passiert. 
Trotz dessen, oder gerade deshalb, dass es das Buch geschafft hat mich so aufzuregen, ist es natürlich sehr gut gelungen und ich muss wohl oder übel 4 Sterne geben. ;) Lg eure aufbrausende Johanna.

Daten:

Titel: Selection | Die Elite
Autorin: Kiera Cass
Seiten: 376
Preis: 16,99€
Verlag: FISCHER Sauerländer
ISBN: 978-37373-6242-9
Teil: Band 2
Bewertung: 5 Sterne

Sonntag, 31. August 2014

Selection - Kiera Casse

Inhaltsangabe:

Die Chance ihres Lebens?
(Quelle: Verlag)
35 perfekte Mädchen - und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá heiraten.
Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigeren Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien.
Doch zu welchem Preis?
Will sie vor den Augen des ganzen Landes um die Gunst des Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe? 

America hat es geschafft eine der 35 Erwählten zu werden, doch so recht kann sie sich nicht freuen, denn Aspen hat sie verlassen. Mit gebrochenem Herzen sitzt sie nun im Palast fest und findet dort einen Vertrauten - ausgerechnet Prinz Maxon. America muss, als sie ihn besser kennen lernt, feststellen, dass sie mit ihren Vorurteilen falsch lag. ...

Bewertung: 

 * * * * *  5 Sterne

Selection war wieder einmal ein Coverkauf, ich habe das Kleid gesehen und war einfach hin und weg, so unfassbar schön. Als ich mir dann die Inhaltsangabe angesehen habe gab es auch einen Moment, in dem ich gezweifelt habe, ob ich es mir kaufen sollte. Denn im großen und ganzen erinnert es doch sehr an die Sendung der Bachelor, von der ich wahrlich kein Fan bin. Nichts desto trotz landete es schließlich bei mir und ich hab es in gerade mal 2 Tagen gelesen. Das liegt vor allem am angenehm fließendem Schreibstil und den Charakteren. Ich liebe Maxons Verwandlung vom steifen, naivem und unerfahrenem Prinzen zu diesem manchmal schüchternem oder unbeholfenem, aber auch starkem und einfühlsamen Mann, der America zu lieben gelernt hat und große Stücke auf ihre Meinung legt. Mir gefällt America, die den Prinzen von Anfang an wie jeden anderen Menschen behandelt hat, ungeachtet ihrer Kaste. Außerdem hat sie einen ausgeprägten Familiensinn und ist ein grundauf herzlicher Mensch.
Ich bin eindeutig auf Maxons Seite, daher bin ich von Aspen eher weniger begeistert. Anfangs war er mir noch ganz sympathisch, und dass er ihr Leben nicht verbauen wollte und so weiter ist ja wirklich umsichtig und vielleicht auch süß von ihm, aber so auszurasten, nur weil sie ihm eine Freude machen wollte und gleich die Beziehung zu beenden, einfach unmöglich. Und wenn er ihr dann einmal das Herz gebrochen hat sollte er auch bei seiner Entscheidung bleiben und nicht wieder so ein hin und her ich-will-dich-doch-zurückhaben-scheiß. 
So das ist meine Meinung, aber bestimmt sehen das auch einige anders. Auf jeden Fall 5 Sterne. 

Daten:

Titel: Selection
Autorin: Kiera Casse
Seiten: 366
Preis: 16,99€
Verlag: FISCHER Sauerländer
ISBN: 978-3-7373-6188-0
Teil: Band 1
Bewertung: 5 Sterne

(Quelle: Verlag)

Die Autorin:

Kiera Cass studierte Geschichte an der Radford University und lebt mit ihrer Familie in Blacksburg, Virginia. Wenn sie nicht schreibt, liest oder tant sie sich durchs Leben und isst sich durch Kuchenberge. Mit Selection legt sie den ersten Band einer Trilogie vor, der gleich nach Erscheinen auf der New-York-Times-Bestsellerliste landete.

Freitag, 29. August 2014

Cassia & Ky | Die Auswahl - Ally Condie

Inhaltsangabe:

DAS SYSTEM SAGT, WEN DU LIEBEN SOLLST - ABER WAS SAGT DEIN HERZ?

(Quelle: Verlag)
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben,der für dich ausgewählt wird. 

Was würdest du tun?
Für die wahre Liebe dein Leben riskieren?

Für die siebzehnjährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird - wen das Sysetm für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als sich Cassia später auf dem feierlich überreichten Microchip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen - das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Bewertung:

 * * * +  3,5 Sterne

Cassia ist hin und her gerissen zwischen ihrer Systemtreue und ihrem Drang zur Rebellion, denn so langsam schleichen sich Zweifel an die Unantastbarkeit des Systems in ihre Gedanken. Ein angenehmes Buch über Liebe und Freundschaft, Loyalität und Furcht und die Frage des blinden Gehorsams.

Daten:

Titel: Cassia & Ky | Die Auswahl
Autorin: Ally Condie
Seiten: 453
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Verlag: FJB
ISBN: 978-3-8414-2119-7
Teil: Band 1
Bewertung: 3,5 Sterne

Die Autorin:

(Quelle: Verlag)
Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Salt Lake City, USA. Nach ihrem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um Cassia & Ky wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und sind große internationale Bestseller.

Die Bestimmung | Letzte Entscheidung - Veronica Roth

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
DIE FRAKTIONEN SIND ZERSCHLAGEN. UND ES EXISTIERT EINE WELT AUSSERHALB DER STADT: WAS WERDEN TRIS UND FOUR DORT FINDEN?

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch eine letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht...

Bewertung:

* * *  3 Sterne

Der letzte Teil der Bestimmungs-Trilogie. 
Ihr wundert euch vielleicht, dass ich diesem Teil nur 3 Sterne gegeben habe, während die anderen Beiden jeweils 5 Sterne erhalten haben. Das liegt daran, dass ich von diesem Teil ein bisschen enttäuscht bin. Ich finde mit den Aufdeckungen der Geheimnisse um die Stadt und dem Grund, warum sie errichtet wurde, zerstört die Autorin die tolle Illusion einer solchen Stadt mit den mehr oder weniger bestehenden Fraktionen.
An Schreibstil und co. ist allerdings nichts auszusetzten, war nur einfach kein Ende für mich.

Daten:

Titel: Die Bestimmung | Letzte Entscheidung
Autorin: Veronica Roth
Seiten: 512
Preis: 17,99€
Verlag:  cbt
ISBN: 978-3-570-16157-9
Teil: Band 3
Bewertung: 3 Sterne

Die Bestimmung | Tödliche Wahrheit - Veronica Roth

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
IN EINER UNGEWISSEN ZUKUNFT, IN DER DIE FRAKTIONEN ZERFALLEN, GIBT ES KEINE SICHERHEIT MEHR. AUSSER DER EINEN: WO AUCH IMMER ICH HINGEHE - ICH GEHE DORTHIN,WEIL ICH ES WILL...
DER AUFSTAND HAT BEGONNEN...

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris`Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihhren Freund Will erschossen hat - und aus Scham und Entsetzten darüber schweigt. Mit den verbleibenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Altruan geflüchtet - doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört - selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten lieb. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden ...

Bewertung:

* * * * *  5 Sterne

Auch der zweite Teil der Bestimmungs-Trilogie hält das Niveau, das der erste Teil vorgelegt hat. Spannend, aufregend, romantisch, atemberaubend - all das findet ihr auch im zweiten Teil. Es gefällt mir sehr, dass zwischen dem zweiten und dem ersten Band nur 3 Tage in der Story vergangen sind, so hat man nicht so einen großen Zeitsprung dazwischen, sondern kann genau dort einsetzten, wo man aufgehört hat. Schon mal der erste dicke Pluspunkt. Außerdem lernen wir Tris in diesem Band von einer etwas anderen Seite kennen, finde ich zumindest.
Für alle, denen der erste Teil gefallen hat, ein MUSS. 

Daten:

Titel: Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Autorin: Veronica Roth
Seiten: 512
Preis: 17,99€
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16156-2
Teil: Band 2
Bewertung: 5 Sterne

Die Rebellion der Maddie Freeman - Katie Kacvinsky

Inhaltsangabe:

DAS LEBEN IST ZU KURZ,
UM VIELLEICHT ZU SAGEN

(Quelle: Verlag)
Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle anderen um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netzt statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den  nur das wahre Leben offline zählt- Geminsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: auf welcher Seite will sie stehen?

In welcher Welt wollen wir leben - und uns verlieben?

Bewertung:

* * * * *  5 Sterne und mein Herz <3

Die Rebellion der Maddie Freeman ist und bleibt mein unübertroffenes Lieblingsbuch und eine erschreckend zutreffende Dystopie! Die angsteinflößende Aussicht in die Zukunft unserer Gesellschaft gibt einem eine Menge Stoff zum Nachdenken, denn dass sich die heutige Gesellschaft in Richtung der sozialen Abschottung entwickelt und ein virtuelles Leben von den meisten  bevorzugt wird, ist durchaus denkbar.
An dieser Stelle ein Zitat aus dem Buch: Kein Computerprogramm kann vermitteln, was es heißt etwas mit eigenen Sinnen zu erfahren. [...] Man ist nur ein Zuschauer. Die Leute sitzen auf der Tribüne und schauen ihrem eigenen Leben zu, anstatt wirklich zu leben.
Genau so sehe ich es auch.
Natürlich kann man nicht in jedem augenblick seines Lebens nach seinen Idealen streben und man sollte ja auch überhaupt nicht gänzlich auf Technik verzichten, aber weshalb müssen wir uns so abhängig von ihr machen?
Ganz ehrlich: Jedes mal, wenn ich dieses Buch zur Hand nehme und es lese, oder einfach nur den Einband betrachte, dann frage ich mich wie mein Leben verläuft und ob ich damit zufrieden bin. Oft kriege ich ein schlechtes Gewissen, weil ich jedes mal wieder feststelle, dass ich noch soo vieles besser machen kann. Aber genau dafür liebe ich dieses Buch, es öffnet einem die Augen für das Wesentliche.
Maddie hat einmal etwas sehr schönes gesagt, sie hätte das Gefühl, als müsse sie jedes von Justins Worten aufnehmen, weil sie so wertvoll sind und nicht einfach vergessen werden dürfen.
Genau dieses Gefühl befällt mich auch immer mit diesem Buch, und obwohl ich es schwarz auf weiß vor mich habe, würde ich es mir am liebsten jeden einzelnen Tag vergegenwärtigen...
Mein Herz hat dieses Buch auf jeden Fall voll und ganz erobert - ich vergöttere es geradezu!


Wir fangen heute schon damit an die Grundsteine zur Entwicklung einer solchen abgekapselten und überwachten Gesellschaft zu legen, und wenn wir nicht aufpassen, dann werden wir wirklich irgendwann in Maddies Welt leben, denn dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das digitale Leben sich komplett in den Vordergrund gedrängt hat. Ein sehr passender Artikel, bei dem mir gleich Die Rebellion der Maddie Freeman eingefallen, ist mir erst kürzlich in die Hände gefallen.
Hier könnt ihr den vollständigen Artikel und meine Meinung lesen.

Daten:

Titel: Die Rebellion der Maddie Freeman
Autorin: Katie Kacvinsky
Seiten: 368
Preis: 15,99€
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82300-7
Teil: Band 1
Bewertung: 5 grandiose Sterne

(Quelle: Verlag)

Die Autorin:

Katie Kacvinsky arbeitete als Modell und Lehrerin, bevor sie sich entschied ihre ganze Zeit dem Schreiben zu widmen. Sie liebt in Oregon, USA. Die Rebellion der Maddie Freeman ist ihr erster Roman.

Die Bestimmung - Veronica Roth

Inhaltsangabe:

IN EINER WELT; IN DER LOYALITÄT ALLES IST; KANN DEINE ENTSCHEIDUNG DAS LEBEN VON GRUND AUF VERÄNDERN...

Altruan - die Selbstlosen
(Quelle: Verlag)
Candor - die Freimütigen
Ken - die Wissenden
Amite - die Friedfertigen
Und schließlich Ferox - die Furchtlosen ...
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes zukünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
och der Eignungstest, der über Beatrice innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice entscheidet sich ihre bisherige Fraktion, die Altruan zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht...

Bewertung:

* * * * *  5 Sterne

Ganz eindeutig 5 Sterne für ein ausgezeichnetes Buch, das einen mitreißt und bewegt. Beatrice war mir vom ersten Moment an sympathisch und ich teile auch ihre Bewunderung für die furchtlosen Ferox. Der Leser taucht voll und ganz in die Welt der Fraktionen ein und beginnt automatisch sich zu fragen, wo sein Platz in diesem System wäre. Ich habe das ganze Buch über mitgefiebert und wenn ich einmal nicht gelesen habe musste ich trotzdem die ganze Zeit über nur an Tris denken, es hat mich einfach nicht mehr losgelassen. An Spannung mangelt es in diesem Buch auf jeden Fall nicht. Ich kann es euch nur empfehlen! 

Daten:

Titel: Die Bestimmung
Autor: Veronica Roth
Seiten: 480
Preis: 17,99€
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16131-9
Teil: Band 1
Bewertung: 5 Sterne

Die Autorin:

(Quelle: Verlag)
Veronica Roth studierte an der Northwestern University in Chicago Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später Die Bestimmung wurde und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerliste stürmte.

Grischa | Goldene Flammen - Leigh Bardugo

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm.

Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so ausdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?

kleiner Einblick:

Jede einzelne Stunde habe ich dich vermisst.
Und am schlimmsten war, dass mich das völlig überrascht hat. Ich habe mich dabei ertappt, dich zu suchen. Nicht aus einem bestimmten Grund, sondern nur aus Gewohnheit oder weil ich etwas gesehen hatte, von dem ich dir erzählen wollte. Ich wollte nur deine Stimme hören. Dann wurde mir bewusst, dass du fort warst, und ich hatte jedes, wirklich jedes Mal das Gefühl, mir würde die Luft wegbleiben. Ich habe mein Leben für dich aufs Spiel gesetzt. Ich bin für dich durch halb Rawka gezogen, und das würde ich wieder tun, nur um bei dir zu sein. Selbst wenn es bedeutet, mit dir zu hungern und zu frieren und mir dein Gejammer über den ewigen Hartkäse anzuhören. Also erzähl mir nicht, dass wir nicht zusammengehören.

Bewertung:

* * * * *  5 Sterne

Grischa ist mir zuerst durch das Cover aufgefallen, was auch der Kaufgrund war. Daher war ich umso überraschter wie gut ich das Buch fand. 
Zum einen machen die Charaktere eine starke Wandlung im Laufe der Geschichte durch. Die Autorin entführt den Leser in eine eigene magische Welt und man verfolgt Alinas Aufstieg von einer der untersten Schichten in die höchst Angesehene. Dadurch steht sie kurz davor Maljen zu verlieren...
Ein klasse Buch, das ich jedem empfehle. 

Daten:

Titel: Grischa | Goldene Flammen
Autorin: Leigh Bardugo
Seiten: 352
Preis: 17,90€
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58285-0
Teil: Band 1
Bewertung: 5 Sterne

Die Autorin:

(Quelle: www.leighbardugo.com)
Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Grischa ist ihr erster Roman.

Remember - Roland Jungbluth

Inhaltsangabe:

(Quelle: Verlag)
Sie sagen, sie sind deine Eltern.
Sie sagen, sie lieben dich.
Doch du hast diese Leute noch nie zuvor gesehen.

Verängstigt erwacht Anabel eines Morgens in einer psychiatrischen Anstalt. Sie hat keine Ahnung, wie sie dort hingekommen ist. Und: Sie kann sich nicht mehr an ihre Eltern erinnern. Doch sie ist nicht allein. Michael, Eric und George, drei Hungen aus ihrer Schule, teilen ihr Schicksal. Als sie dem Hinweis einer unheimlichen Patientin folgen, zieht es sie immer tiefer in einen Strudel voller Rätsel und verstörender Ereignisse. Plötzlich finden sie sich in einer Welt wieder, in der sie niemandem mehr vertrauen können - nicht einmal sich selbst.
Auf der verzweifelten Suche nach Antworten und ihren Erinnerungen wandeln sie bald auf einem schmalen Pfad zwischen Realität und Wahnsinn, zwischen Leben und Tod.
Und ihre Uhr tickt.

Bewertung:

* * * *  4 Sterne

Ein Anfangs ziemlich verstörendes Buch, da der Leser einfach mitten in diese Surreale Welt hineingeschmissen wird und keine Chance hat einen Durchblick zu bekommen. Mich hat das Buch mit seinen ganzen Rätseln und Geheimnissen total gefesselt und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Vorallem den Clou am Ende fand ich einfach nur fantastisch, von dem ich jetzt natürlich nicht noch mehr verrate. ;)
Also tolle 4 Sterne für ein außergewöhnlich rätselhaftes Buch. 

Daten:

Titel: Remember
Autor: Roland Jungbluth
Seiten: 384
Preis: 14,99€
Verlag: Arena 
ISBN: 978-3-401-06757-5
Teil: Einzelband
Bewertung: 4 Sterne

Der Autor:

Roland Jungbluth wurde 1970 geboren und absolvierte nach dem Abitur erfolgreich ein Studium der Kunstgeschichte. Nach diversen Tätigkeiten und ausgestattet mit den rudimentären Schreibkenntnissen eines ehemaligen Cartoonisten betritt er mit seinem Debütroman die welt der Schrifstellerei.