Sonntag, 15. März 2015

Leipziger Buchmesse 2015 *.*

Monate voller Vorfreude habe ich sehnsuchtsvoll auf die Leipziger Buchmesse gewartet und gestern war es dann endlich so weit. Ab nach Leipzig!





Tickets & Hinfahrt

Ich bin die Sorte Mensch, die alles erst auf den letzten Pfiff erledigt, und so war es dann auch bei den Tickets für meinen Bruder Roman und mich. Also saß ich am Freitag Abend gegen halb neun erst vor dem PC, habe alles ausgefüllt, bezahlt usw.. , bis es dann ans Ausdrucken der Tickets ging. Denn bei meinem Bruder fehlte die Fahrtberechtigung und es wurde mir angezeigt, ich solle es in einer Stunde nochmal probieren.
Nach etlicher Zeit und erneuten Versuchen meinerseits, könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass ich so langsam in Panik geriet (wie sollten wir sonst am Samstag auf die LBM kommen?) und so allmählich den Wunsch verspürte auf meinen Laptop einzuschlagen.
Gegen 22:45 Uhr wurde dann doch alles gut und ich konnte völlig entnervt meine Tickets ausdrucken.

Der Morgen kam und ich hüpfte durchs Haus wie ein Gummiball. Während meine erste Bahn zum Hbf noch total leer war, hatte ich in der Anschlussbahn nach Leipzig genau so einen Blick:



Gemeinschaftiches Kuscheln war also angesagt. ^^


Auf der Messe

Nach all den Strapazen war ich mehr als froh endlich da zu sein. (Wir waren schon recht früh da und die Messe war noch nicht so überfüllt, wie ihr im
Hintergrund sehen könnt) Für meinen YT Kanal habe ich auch Video gedreht und auf dem Bild könnt ihr Roman sehen, der gerade etwas für mich filmt.
Die Messe war, wie jedes Jahr, in 5 Hallen aufgeteilt, mit verschiedenen Themenbereichen. Am Reizvollsten war für mich zunächst die Manga - Convention - Halle, schon allein wegen der ganzen Cosplayer.

Es war wirklich beeindruckend die ganzen tollen Kostüme zu sehen und ich habe mich sehr wohl gefühlt zwischen all diesen verrückten Leuten. 

In der Manga Halle gab es einige Stände mit Fanartikeln, wie T-Shirts oder Taschen ... , dann gab es natürlich die Stände der Verlage, wie Carlsen, wo man haufenweise Mangas und vor allem auch viele Neuerscheinungen finden konnte. Am Anfang konnte man auch wirklich noch gut und in Ruhe stöbern, aber je voller es wurde, desto weniger war das eigentlich möglich, da nur noch ein Gedränge und Geschupse geherrscht hat. as war bei mir leider auch wirklich ein großer Minuspunkt. Letztes Jahr war es nicht so brechend voll und da konnte man sich noch bewegen und hatte überhaupt die Ruhe sich etwas anzuschauen. 


Außerdem gab es eine Hauptbühne im hinteren Teil der Halle, wo immer irgendetwas los war, sei es ein japanischer Zeichner, der extra gekommen war und nun den Leuten einige Grundlagen beim Zeichnen von Mangas erklärte oder ein Cosplay Contest, der das beste Kostüm auszeichnet und noch vieles mehr. Weiterhin gab es noch aktive Stände, wie Bogenschießen oder Tanzen. Und es gab, wie im letzten Jahr auch, einen Bereich, wo deutsche Mangazeichner ihre Werke zeigen und verkaufen konnten und gerade da findet man manchmal kleine Schätze.
 Außerdem finde ich es auch toll die Zeichner selbst durch einen Kauf unterstützen zu können, weil ich weiß, dass das Geld auch an sie und nicht nur an den Verlag geht.

So viel sei erstmal zur Manga Halle gesagt. Aber es gibt ja auch noch die "normalen Bücher" in den anderen Hallen.

Wir waren zuerst bei den Kinder- und Jugendbüchern, da ich ja sehr gerne Jugendbücher lese, wie Obsidian zum Beispiel. Allerdings ist mir wirklich aufgefallen, dass die Kinderbücher vieel stärker vertreten sind als die Jugendbücher, was ich natürlich sehr schade finde, da ich sie teilweise schon suchen musste.  ...


Auch in den anderen Hallen hatte ich so meine Müh und Not wirklich ersteinmal die Bücher zu finden, die mich interessieren, aber wenn ich sie dann vor mir hatte war es doch sehr schön in alles mal reinzuschnuppern, wie man das halt so macht. :D

Was mich aber wirklich sehr traurig gemacht hat war der Zustand der Verkaufsexemplare, die Umschläge und Seiten waren teilweise richtig eingerissen und deshalb habe ich mir leider auch kein Buch gekauft. 
Trotz allem war es ein sehr schöner Tag und ich war erstaunt, wie viele Lesebegeisterte doch da waren.
Ich würde mich sehr freuen nächstes Jahr vielleicht mit einigen von euch dorthin zu gehen.

Natürlich habe ich auch an euch gedacht, und deshalb wird es bald ein Gewinnspiel geben, in dem die Daheimgebliebenen Leseproben, Lesezeichen, Buchvorstellungen und kleine Extras gewinnen können, um auch ein wenig Buchmessefeeling zu bekommen, und um sich von neuen Büchern inspirieren zu lassen.
Schaut mal, was ich euch alles mitgebracht habe:


Ich habe gefühlt die halbe Messe eingepackt :D 

Wenn euch interessiert, was genau ich euch so mitgebracht habe und wie der Tag auf der Buchmesse war, dann könnt ihr euch HIER noch ein kleines Video anschauen.
Viel Spaß ;-)

Kommentare:

  1. Huhu!
    Schöner Bericht! das Geschubse war echt anstrengend und nervig...Ich war ja an zwei tagen dort! Glg, Rachel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :)
      Nächstes Jahr will ich aber auch ein bisschen mehr zu den Autoren schauen. Vielleicht sieht man sich ja mal.

      LG Johanna

      Löschen
    2. Dankeschön. :)
      Nächstes Jahr will ich aber auch ein bisschen mehr zu den Autoren schauen. Vielleicht sieht man sich ja mal.

      LG Johanna

      Löschen